Das Abschiebegefängnis auf dem Berliner Flughafen (BER). Berlin am 26.05 2012 gegen den Rassismus

Die Kampagne „Rassismus tötet“ veranstaltete am 26.05.2012 eine Demonstration in Berlin gegen das Abschiebegefängnis im neuen Flughafen Berlin-Schönefeld (BER). Eine Dokumentation.
www.berliner-nachrichten.eu   www.rassismus-toetet.de

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Rassismus tötet! 1992, Mannheim Schönau. Ein Interview mit Matthias Möller.

20 Jahre ist es her: Rassistische Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen, Mölln und — was viele nicht wissen — auch in Mannheim. Im Frühsommer 1992 attackierten Bewohner*innen des Mannheimer Stadtviertels Schönau tagelang das dortige Flüchtlingsheim. Dies löste auch überregional entschiedene Solidarität mit den Flüchtlingen aus. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Tübinger Kulturwissenschaftler Matthias Möller die unterschiedlichen Konfliktdarstellungen beteiligter Akteure (Polizei, Presse, Stadtverwaltung, Schönauer Bürger*innen, Antifa-Gruppen u.a.). Losgelöst vom hektischen Aktivismus einer akuten Bedrohungssituation nimmt er die Ereignisse in detailliert in den Blick. Obwohl die Gewalt gegen Flüchtlinge zum Beispiel in Rostock-Lichtenhagen oder Mölln weitaus größere Ausmaße und schlimmere Folgen zeitigte, hat gerade der Fall Mannheim-Schönau durchaus exemplarischen Charakter für die Welle pogromartiger Gewalt gegen Flüchtlinge der 1990er Jahre und die daraus entstandenen Diskussionen um antifaschistische Gegenwehr. Anhand der Nachzeichnung damaliger Diskurse und Auseinandersetzungen und der von den Beteiligten gezogenen Konsequenzen schlägt Matthias Möller den Bogen zu der leider auch heute noch aktuellen Frage des Umgangs mit kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge. Matthias Möller »Ein recht direktes Völkchen«? Mannheim-Schönau und die Darstellungsmuster von kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge 180 Seiten, kartoniert, Euro 16.- ISBN 978-3-931786-41-0
www.rassismus-toetet.de  www.berliner-nachrichten.eu http://politischebildungundpartizipation.wordpress.com

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

GLOBAL CHANGE NOW! 12.Mai 2012 Sternmarsch in Berlin

Am 12. Mai 2012 fand in Berlin ein Sternmarsch statt. Anlass für diese Demonstration war der Jahrestag vom Widerstand gegen die Finanzmacht in Madrid und Barcelona, bei denen zentrale öffentliche Plätze besetzt wurden. Über 3.500 Bürger_innen folgten in Berlin dem Aufruf von vielen Organisationen unter dem Motto GLOBAL CHANGE NOW!

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fachvortrag mit Karin Bremer (Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik, Berlin) zur Partizipation.

Ein sehens- und hörenswerter Beitrag über die Grundlagen zur Partizipation in der Kinder- und Jugendpolitik. Karin Bremer (Drehscheibe, Kinder- und Jugendpolitik, Stiftung SPI, Berlin) referiert über Beteiligung von Kindern- und Jugendlichen und die Voraussetzungen für eine partizipative Politik in Berlin. Die Aufnahmen entstanden bei der Spandauer Fachtagung zur Beteiligungskultur von Kindern- und Jugendlichen am 26.04.2012 unter dem Titel: Spandau quo vadis? Alle Rechte liegen bei der Gesellschaft für politische Bildung und Partizipation UG. Mehr Informationen zur Beteiligung von und mit Kindern- und Jugendlichen unter: http://politischebildungundpartizipation.wordpress.com

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fachtagung für Kinder- und Jugendbeteiligung in Berlin-Spandau. Ein Einblick…

Am 26.April 2012 fand im Spandauer Rathaus eine Fachtagung zu Beteiligungsstrukturen von Kindern- und Jugendlichen im Bezirk statt. Dazu eingeladen hatte der Initiativkreis Kinder- und Jugendbeteiligung Spandau in Kooperation mit der Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik, Stiftung SPI. Finanziell ausgestattet wurde der Fachtag vom Paritätischen Landesverband Berlin. Die Resonanz war überwältigend. Für Spandauer Kinder und Jugendliche ein gutes Zeichen. Geht es doch um ihre Teilhabe an allen Lebensbereichen. In den Arbeitsgruppen wurden Möglichkeiten erörtert, partizipative Strukturen zu stärken und über Netzwerke das vorhandene Fundament zu verbreitern. Insgesamt entstand ein Ergebnis, welches die Beteiligungskultur für Kinder- und Jugendliche in Spandau positiv und nachhaltig verändern könnte. Die Anfänge sind gemacht. Dieser Film zeigt einen kleinen Ausschnitt von diesem Tag. Weitere Informationen zur Partizipation finden Sie unter http://partizipation.berliner-nachrichten.eu

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Revolutionäre 1.Mai Demonstration 2012 in Berlin. Der Druck steigt. Für die soziale Revolution!

1.Mai 2012 in Berlin. Die Revolutionäre 1.Mai Demonstration 2012 kommt nur bis zum Jüdischen Museum. Durch polizeiliche Übergriffe wird der Demonstrationszug brutal aufgelöst.

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

NPD weiterhin auf der Verliererseite. Die 1.Mai Kundgebungen der Nazis in Berlin

Sebastian Schmidtke und die NPD wurden von den Berliner Bürger_innen erwartet und machten die Kundgebungen der Nazis zu einem Flop. 60 Autonome Nationalisten rund um Schmidtke und der NPD konnten sich nur selbst bespielen. Geschützt von einem nicht im Verhältnnis stehenden Polizeiaufgebot, blieben die Faschisten unter sich.

Veröffentlicht unter Archiv 2012 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen